Ingenieur360

Karriere in der Prozessgas- und Kälteindustrie

Technisches Dokument und Lineal

Der Bereich Kältetechnik wird in vielen Feldern der gewerblichen Produktion, der Lebensmittelbranche und sogar in speziellen Freizeitanlagen für Wintersport immer wichtiger. Weil die Technik auch immer anspruchsvoller wird, sind absolute Spezialisten auf dem Gebiet sehr gefragt.

Das gilt sowohl für Facharbeiter mit einer speziellen Ausbildung oder Umschulung und auch für Ingenieure mit Studienabschluss. Auch in der Forschung werden immer mehr Fachkräfte in diesem kaum bekannten Bereich nachgefragt. Es gibt für Auszubildende in der Kältetechnik sogar eine extra Fachschule des Bundes, die Kälte-Klima-Technik als Schwerpunkt lehrt. Zusätzlich bietet der Bereich zahlreiche Möglichkeiten der Umschulung. Außerdem können fertige Auszubildende oder Seiteneinsteiger auch ein 2-jähriges Technikstudium absolvieren, um sich für spezielle Führungs- und Leitungsfunktionen in diesem Technikzweig zu qualifizieren oder später in der Forschung in diesem Bereich tätig zu werden. Es ist mittlerweile sogar ein duales Studium möglich, das zu einem weltweit anerkannten Bachelor für Kälte-Klimatechnik führt und Sie zu einem überall gefragten Experten macht. In diesen Berufsbereich können Sie mit jedem Schulabschluss einsteigen. Sowohl die Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik ist möglich, aber auch anspruchsvolle Führungs- und Leitungsfunktionen in der Kältetechnik, die ein Fachhochschul- oder Hochschulstudium in einem technischen Bereich voraussetzen.

Große Karrierechancen – und kaum einer weiß es

Eine Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik zählt immer noch zu den absoluten Geheimtipps im Bereich der Handwerksberufe. Daher ist dieser Ausbildungszweig auch noch nicht so überlaufen wie viele andere mehr bekannte Ausbildungen. Auch ein Direkteinstieg nach dem Studium ist dabei in diesem Berufsfeld möglich. Weil die Nachfrage nach Fachkräften und Spezialisten für Kältetechnik immer mehr wächst, winken nicht nur sehr gute Karrierechancen sondern auch attraktive Gehälter. Die Steuerung von Prozessgas- und Kälteanlagen ist ein herausfordernder Beruf und mit vielen interessanten Einsatzmöglichkeiten verbunden, die sich laufend erweitern. Viele Arbeitgeber bieten Ihnen nicht nur eine feste Stelle mit Top Zukunftsaussichten, sondern auch einen sicheren Arbeitsplatz in der heimischen Industrie, so dass auch das bei vielen gefürchtete Reisen auf Montage und der auswärtige Einsatz wegfallen. Das bedeutet, dass dieser Job in der Kältetechnik nicht nur sehr gut bezahlt wird, sehr vielseitig und abwechslungsreich ist, sondern auch sehr familientauglich ist und für Leute, die am liebsten zu Hause in ihrer Region wohnen bleiben, passt. Die Balance von Work und Life stimmt hier eben in jeder Hinsicht.

Traditionale Familienbetriebe oft vertreten

Bei den Firmen im Bereich Kältetechnik handelt es sich auch oft um traditionelle Familienbetriebe, die das Handwerk noch hochhalten und mit modernsten Techniken auf den Stand der Zeit gebracht haben. Das bedeutet aber auch, dass hier Zuverlässigkeit und ein vertrauensvolles Arbeiten möglich sind. Das bietet nur ein seriöser und gut aufgestellter Handwerksbetrieb des Mittelstandes. Es lohnt sich also auf jeden Fall, diese hoch attraktive Alternative für einen Berufsweg einmal genauer ins Auge zu fassen. Ein sicherer Arbeitsplatz und immer interessante Aufgaben bei besten sozialen Vergünstigungen und Arbeitsbedingungen sind Ihnen gewiss. Sie sollten sich gleich informieren, welche Möglichkeiten Sie im Bereich der Kälte- und Klimatechnik haben.