Ingenieur360

Weiterbildungen für Ingenieure – Überblick über Möglichkeiten

Weiterbildung IngenieureIngenieure haben aufgrund ihres umfangreichen Studiums ein fundiertes und umfangreiches technisches Wissen. Da sie aber zunehmend auch Führungspositionen im mittleren und oberen Management einnehmen, ist es für Ingenieure wichtig, sich in die Welt der Betriebswirtschaftslehre einzuarbeiten. Es versteht sich von selbst, dass ein Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Studiums die Karrierechancen enorm erhöhen kann.

Option: Berufsbegleitendes Studium

Eine Möglichkeit ist ein berufsbegleitendes Studium, zum Beispiel in genau diesem Bereich der Wirtschaftswissenschaften bzw. Betriebswirtschaft. Eine anerkannte Adresse für ein berufsbegleitend zu absolvierendes Universitätsstudium der Betriebswirtschaft ist die FernUniversität Hagen. Dank der Umstellung der ehemaligen Diplomstudiengänge auf Bachelor- und Masterstudiengänge kann hier ein erster akademischer Abschluss im Bereich der Betriebswirtschaftslehre schon nach 6 Semestern erreicht werden. Die Kosten für ein Studium an der FernUniversität Hagen sind überschaubar. Für einen Bachelorabschluss belaufen sich die Kosten auf etwa 2.000 EUR, welche sich aus den Kursgebühren und die Studierendenschaftsbeiträgen zusammensetzen.

Fortbildung IngenieureDie FernUniversität Hagen bietet zudem Akademiestudiengänge an. Hier belegt der Studierende einzelne Kurse aus dem gesamten Portfolio der Universität. Der Akademiestudent ist berechtigt, an der jeweiligen Abschlussprüfung des Kurses teilzunehmen und erhält nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung ein Zertifikat.

Einen Fernstudiengang, der sich explizit an Ingenieure richtet, bietet derzeit die FH Kaiserslautern an. Hier können Ingenieure sich zum „Vertriebsingenieur MBA“ ausbilden lassen. Darüber hinaus gibt es weitere Fernstudiengänge speziell für Ingenieure. Einen guten Überblick liefert die Auflistung der Fernstudiengänge im Ingenieurbereich auf www.Studieren-Berufsbegleitend.de.

Option: Nicht-akademische Weiterbildungen

Weiterbildung für IngenieureFalls es kein akademisches Studium sein muss: Ein Fernkurs der Betriebswirtschaft kann auch bei anderen Instituten absolviert werden. Beispielsweise bietet die Studiengemeinschaft Darmstadt einen Kurs „Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute“ an. Der Kurs dauert 12 Monate und kostet im Monat 124 EUR bzw. 1488 EUR für den gesamten Kurs. Als Abschluss erhält der Absolvent ein Zertifikat der SGD. Ähnliche Kurse bietet z.B. auch die AKAD oder ils an. Die Kosten und die Studieninhalte sind in etwa gleich. Des Weiteren sind auch Seminarangebote kleinerer örtlicher Anbieter zu finden. Die Seminare finden häufig an einem oder an mehreren Wochenende statt und richten sich nicht selten explizit an Ingenieure. Ein guter Ansprechpartner für derartige Weiterbildungen sind die Volkshochschulen. Hier sind Kompaktkurse in Betriebswirtschaft oft schon für rund 200 EUR zu haben.

Neben der Betriebswirtschaft gibt es aber auch andere Weiterbildungen für Ingenieure. Wer bei seinem Fach bleiben möchte, kann beispielsweise eine Weiterbildung zum Sachverständigen absolvieren. Die Sachverständigen Akademie Aachen bietet ein Fernstudium zum Bausachverständigen an. Das Fernstudium besteht aus 16 Einzelblöcken zu verschiedenen Themen und kostet 2.250 EUR zzgl. Prüfungsgebühr und Mwst. Nach erfolgreicher Prüfung darf der Absolvent sich TÜV Rheinland geprüfter Bausachverständiger nennen.