Ingenieur360

Selbstfahrende LKW auf deutschen Autobahnen

Daimler autonome LKWNachdem der Fahrzeughersteller Daimler im US-Bundesstaat Nevada bereits seit Monaten zwei autonom fahrende LKW auf öffentlichen Straßen betreiben darf, drückt der Konzern aufs Tempo, um auch für deutsche Autobahnen eine Zulassung zu erhalten.

Testfahrten konnte Daimler bereits vor einem Jahr auf einer allerdings abgesperrten Teilstrecke der Autobahn bei Magdeburg durchführen. Doch nun will Daimler die Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr.

Viel politischen Druck muss Daimler hierfür jedoch nicht ausüben, Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt plant ohnehin bereits seit geraumer Zeit die Einrichtung eines „Digitalen Testfeldes Autobahn“ auf der A9 in Bayern.

Allerdings sind auch die Bundesländer Baden-Württemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen an einer solchen Teststrecke interessiert, weshalb noch keine Entscheidung getroffen werden konnte.

Von der technischen Seite zieht Daimler aus dem Betrieb der selbstfahrenden LKW in den USA eine durchweg positive Bilanz. Die autonomen Fahrzeuge seien deutlich sicherer unterwegs als von Menschenhand gesteuerte Kraftfahrwagen, versichert der Konzern. Zudem sei immer ein LKW-Fahrer an Bord, um in heiklen Situationen eingreifen zu können.

Erhebliche Probleme bereiten autonom fahrende Kraftfahrzeuge aber noch auf juristischer Seite. In der Bundesrepublik besteht bislang noch kein gesetzliches Regelwerk, das diesen Bereich des Verkehrsrechts berührt.

Der Bundesverkehrsminister hat jedoch auch für dieses Problem eine pragmatische, wenngleich juristisch etwas unbefriedigende Lösung in seiner Eröffnungsrede des Weltverkehrsforums in Leipzig im vergangenen Mai angekündigt. Mit Vertretern aus Industrie und Wirtschaft solle ein Rechtsrahmen für das automatisierte Fahren abgesteckt werden, so Dobrindt.

Diese Gespräche sollen unter anderem so bedeutende Fragen klären, wie ob Fahrer oder Fahrzeughersteller im Falle eines Unfalls haftbar sind. Da die Gespräche ausschließlich mit Herstellern stattfinden sollen, liegt die Entscheidung der Haftungsfrage bereits auf der Hand. Juristen werden hier aber sicher noch eingehender die Haftungsfrage analysieren müssen.

Trotz der offenen Fragen ist sich Daimler sicher, bereits in wenigen Wochen die Genehmigung für den Testbetrieb autonomer LKW im Straßenverkehr zu erhalten. Die Serienreife der Technologie sieht Daimler in etwa zwei bis drei Jahren. Dann sollen autonome LKW den Lastkrafttransport auch auf deutschen Straßen endgültig revolutionieren.

Ob dann noch immer menschliche Begleiter jeden einzelnen LKW überwachen, zählt indessen ebenfalls zu den vielen noch offenen Fragen.